Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Karlskron  |  E-Mail: gemeinde@karlskron.de  |  Online: http://www.karlskron.de

Startseite

Flexible Grundschule

Die Freiherr-von-Hertling- Grund – und Mittelschule Karlskron

 

Krankmeldungshotline: 08450 930202

(bitte hier den Namen des Schülers, Klasse, Dauer der Krankheit und ob man evtl. in der Offenen Ganztagesschule ist, damit diese Gruppe auch informiert werden kann).

 

Die Schule bitte mit Maske betreten, sowie an den Eingängen die Hände

Desinfizieren!

Schulfremde Personen (z.B. Eltern) müssen sich am Eingang in die Anwesenheitsliste eintragen und die Selbstauskunft ausfüllen und

bei der Lehrkraft abgeben.  DANKE!

 

Maskenpflicht in allen Jahrgangsstufen

ab 07.06. ist in der MS eine OP-Maske verpflichtend und in der GS reicht noch die Community-Maske!
Die Maske ist im Innenbereich oder beim Gang zur Toilette in allen Jgst. erforderlich. Für die GS ab einer Inzidenz unter 50 entfällt die Maskenpflicht am Platz im Klassenzimmer, und für die MS ab einer Inzidenz unter 25, sowie entfällt die Maskenpflicht im Freien. (Stand 01.07.2021)

  

Wenn ein tageweiser Wechsel von Präsenz- und Distansunterricht eingeführt wird, oder andere Maßnahmen ergriffen werden, liegt dies in der Verantwortung des Gesundheitsamts Neuburg-Schrobenhausen. Die sich an dem Infektionsgeschehen vor Ort orientieren. Die Eltern und Schüler der Schule Karlskron werden dann sofort über den Schulmanager informiert sobald es Änderungen gibt. 

 

 

Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen die vom (RKI) im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten die entsprechenden Maßnahmen ab dem übernächsten darauf folgenden Tag in Kraft.

 

Unterschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an fünf aufeinander folgenden Tagen die vom RKI im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten dort die entsprechenden Maßnahmen ab dem übernächsten darauf folgenden Tag außer Kraft.

 

 

Ab 07.06.2021 (Testobliegenheit und Maskenpflicht bleibt)

 

Grundschule und Mittelschule: voller Präsenzunterricht mit voller Klassenstärke ohne Mindestabstand da der Inzidenz unter 100 liegt.

 

 

 

Unter 100 Inzidenz in der GS + MS Präsenzunterricht mit voller Klassenstärke ohne Mindestabstand

über 100 bis 165 GS Wechselunterricht Einteilung in Gruppe A/B und MS Präzensunterricht mit Mindestabstand

über 165 Distanzunterricht (Ausnahme 4. Jgst. Wechselunterricht + 9. Kl. Präsenzunterricht mit Mindestabstand)

 

 

     siehe auch: FAQ zum Unterrichtsbetrieb an Bayerns Schulen

 

 

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

 

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen
bei Kindern und Jugendlichen in Schulen


- Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte –
Stand: 04.06.2021 


1. Wann muss mein Kind auf jeden Fall zuhause bleiben?


Kranken Schülerinnen und Schülern mit akuten Krankheitssymptomen wie
- Fieber
- Husten
- Kurzatmigkeit, Luftnot
- Verlust des Geschmacks- und Geruchs-sinns
- Hals- oder Ohrenschmerzen
- (fiebriger) Schnupfen
- Gliederschmerzen
- starke Bauchschmerzen
- Erbrechen oder Durchfall
ist der Schulbesuch nicht erlaubt.


Ein Schulbesuch ist erst wieder möglich, wenn die Schülerin bzw. der Schüler wieder bei gutem Allgemeinzustand (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten) ist.
In jedem Fall muss vor dem Schulbesuch ein negatives Testergebnis auf Basis eines POC-Antigen-Schnelltests* oder eines PCR-Tests vorgelegt werden. Ein Antigen-Selbsttest an der Schule reicht aus! Wird kein negatives Testergebnis vorgelegt, kann die Schule erst wieder besucht werden, wenn die Schülerin bzw. der Schüler keine Krankheitssymptome mehr aufweist und die Schule ab Auftreten der Krankheitssymptome sieben Tage nicht besucht hat. o Die Schülerin bzw. der Schüler darf die Schule auch ohne Vorlage eines o.g. Tests besuchen, soweit nur noch die leichten Krankheitssymptome nach Nr. 2 vorliegen und er bzw. sie an den Selbsttestungen in der Schule teilnimmt.


2. Darf mein Kind mit leichten, neu aufgetretenen und nicht fortschreitenden Erkältungssymptomen (Schnupfen/Husten ohne Fieber) zur Schule?
In den folgenden Fällen ist ein Schulbesuch trotz der leichten Krankheitssymptome auch ohne Vorlage eines negativen Testergebnisses auf Basis eines POC-Antigen-Schnelltests* oder eines PCR-Tests möglich:


- Schnupfen oder Husten mit allergischer Ursache (z.B. Heuschnupfen)
- Verstopfte Nasenatmung (ohne Fieber)
- Gelegentlicher Husten, Halskratzen oder Räuspern
In allen anderen Fällen ist der Schulbesuch auch bei leichten Krankheitssymptomen nur erlaubt, wenn ein negatives Testergebnis auf Basis eines POC-Antigen-Schnelltests* oder eines PCR-Tests vorgelegt wird. Ein Antigen-Selbsttest reicht hierfür nicht aus!
Schülerinnen und Schüler, die entgegen dieser Vorgaben die Schule besuchen, werden dort isoliert und – sofern möglich – von den Eltern abgeholt oder nach Hause geschickt.
Neu: Nach der Genesung von einer Erkrankung mit leichten Krankheitssymptomen ist der Schulbesuch auch ohne Vorlage eines negativen Testergebnisses auf Basis eines POC-Antigen-Schnelltests* oder eines PCR-Tests möglich.

 

*) Die Durchführung eines solchen Tests ist z. B. in lokalen Testzentren, bei Ärzten oder bei anderen geeigneten Stellen möglich.

 

 

 

!!!!Bitte informieren Sie sich immer wieder auf der Internetseite des Bayerischen Kultusministeriums  www.km.bayern.de (à Eltern à FAQ zum Unterrichtsbetrieb an Bayerns Schulen), damit Sie auf dem Laufenden bleiben!!!!!

Hier finden Sie auch immer den akutellen Rahmenhygieneplan der für alle Schulen maßgeblich ist.

Danke!

  

R. Waldhauser-Mair, Rektorin

  

  

Information von der bayrischen Staatsregierung für Unterricht und Kultur:

Für das Handy steht Ihnen eine App "Schule in Bayern" zur Verfügung, diese können Sie kostenlos über Ihren App-Store herunterladen (für Android und Appel nutzbar).

Diese App informiert Sie zum Beispiel über "Die bayerische Grundschule"; "Der beste Bildungsweg für mein Kind"; "Der beste Bildungsweg für mein Kind mit sonderpädagogischem Förderbedarf" sowie stehen auch die Zeitschriften "Schule und wir" zur Verfügung und weitere Themen die ständig aktualisiert werden.

drucken nach oben

Schule Eingang Treppe

Freiherr-von-Hertling- Grund- und Mittelschule Karlskron

Bürgermeister-Stoll-Str. 1
85123 Karlskron
Tel.: 08450 930200
Fax: 08450 930201
E-Mail: schule@karlskron.de